Monday, 10.12.18
home Burgen & Höhlen Unterkünfte Thüringen Landkreise von Thüringen Reiten & Wandern
Geschichte Thüringen
19.Jahrhundert bis Gegenwart
Frühe Geschichte Thüringens
Urburschenschaft Thüringen
weitere Geschichte ...
Geographie Thüringen
Höhlen in der Thüringer Unterwelt
Nationalpark Hainich
Thüringer Gebirge
weitere Geographie ...
Tourismus Thüringen
Wintersport in Thüringen
Burgen in Thüringen
Hotels in Thüringen
weiterer Tourismus ...
Politik Thüringen
Bundesland Thüringen
Landkreise Thüringen
Thüringer Wirtschaft
weitere Politik ...
Kultur Thüringen
Weimar und sein kulturelles Erbe
Bibliotheken in Thüringen
Der Goldene Spatz
weitere Kultur ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Wintersport in Thüringen

Wintersport in Thüringen



Der Thüringer Wald bildet im Winter das Herz und Zentrum der winterlichen Sportaktivitäten. Vor allem Skilanglauf und -wanderungen lassen sich in dem bis zu knapp 1000 Meter hohen Mittelgebirge besonders gut durchführen. Doch auch alpiner Abfahrtsski wird an manchen gepflegten Hängen angeboten. Wer dann noch "Fit" genug ist, kann auch abseits des Sports Entspannung auf dem Weihnachtsmarkt finden.



Ski auf dem Silbersattel
Natürlich wird im Skigebiet Silbersattel bei Steinach nicht erst seit gestern Ski gefahren. Schon in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts versuchten die ersten Sportsfreunde, die winterlichen Hänge und Fluren mit ihren Skis zu erkundigen. In den zwanziger Jahren setzte dann ein regelmäßiger Sportbetrieb ein, erste Skiverbände wurde gegründet. Nach der Unterbrechung der sportlichen Aktivitäten durch die Weltkriege wurden wieder Aktivitäten organisiert, so das erste Skispringen aus dem Jahre 1948. In den sechziger Jahren wurden die teilweise veralteten Abfahrtshänge ausgebaut und neu eröffnet. Der Name “Silbersattel”, der das Gebiet bis heute beschreibt, ist auf die damalige Erstbesteigung des Nanga Parbat durch den deutschen Bergsteiger Hermann Buhl zurückzuführen. Rund um den Fellberg gibt es nun zahlreiche Abfahrtspisten und Langlaufloipen für alle Schwierigkeitsgrade, das Skigebiet ist durch seine zentrale Lage äußerst leicht zu erreichen.

Oberhof
Der bekannteste Wintersportort der neuen Bundesländer dürfte Oberhof sein. Der Ort liegt in unmittelbarer Nähe des Rennsteiges. Zahlreiche Söhne und Töchter der Stadt haben den Namen im internationalen Wintersportbetrieb bekannt gemacht. Doch nicht nur Leistungssportler, sondern auch Erholungssuchende Familien finden hier alles was das Herz begehrt: eine komplette und moderne Infrastruktur und eine gesunde Natur. Im Thüringer Wintersportzentrum Oberhof wird auf mehreren Leistungssportanlagen sichergestellt, das die lokalen Spitzensportler in Zukunft nicht nur national, sondern auch international erfolgreich sind und bleiben. Hierbei werden die Disziplinen Biathlon, Skilanglauf, Nordische Kombination sowie Sprunglauf beherbergt. Auf den Sprungschanzen sowie in der Rennsteig-Arena Oberhof finden jährlich wichtige Sportveranstaltungen mit internationaler Teilnahme statt. Die Bundeswehr unterhält in der Gegend ebenfalls ein Leistungszentrum, in dem Sportsoldaten in den verschiedenen Disziplinen gefördert werden. Über die nahe Bundesstraße B247 ist Oberhof aus allen Richtungen gut zu erreichen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Burgen in Thüringen

Burgen in Thüringen

Burgen in Thüringen Die glanzvolle und ereignisreiche und manchmal auch leidvolle Vergangenheit Thüringens hat in seinen Burgen eine Art steinernen Ausdruck gefunden. Die Gemäuer, welche Kriege und ...
Heilbad Heiligenstadt

Heilbad Heiligenstadt

Heilbad Heiligenstadt In keinem anderen Bundesland gibt es so viele Kurorte und Heilbäder wie in Thüringen. Eines davon ist Heilbad Heiligenstadt, das seit den frühen dreißiger Jahren des vergangenen ...
Thüringen Urlaub