Monday, 10.12.18
home Burgen & Höhlen Unterkünfte Thüringen Landkreise von Thüringen Reiten & Wandern
Geschichte Thüringen
19.Jahrhundert bis Gegenwart
Frühe Geschichte Thüringens
Urburschenschaft Thüringen
weitere Geschichte ...
Geographie Thüringen
Höhlen in der Thüringer Unterwelt
Nationalpark Hainich
Thüringer Gebirge
weitere Geographie ...
Tourismus Thüringen
Wintersport in Thüringen
Burgen in Thüringen
Hotels in Thüringen
weiterer Tourismus ...
Politik Thüringen
Bundesland Thüringen
Landkreise Thüringen
Thüringer Wirtschaft
weitere Politik ...
Kultur Thüringen
Weimar und sein kulturelles Erbe
Bibliotheken in Thüringen
Der Goldene Spatz
weitere Kultur ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Höhlen in der Thüringer Unterwelt

Höhlen in der Thüringer Unterwelt



Geheimnisvolle Gänge, tanzende Schatten an den Wänden, rätselhafte menschliche und tierische Hinterlassenschaften aus längst vergangenen Jahrhunderten und still daliegende, spiegelglatte unterirdische Seen: die zahlreichen für Besucher geöffneten Höhlen in Thüringen bietet einen atmosphärischen Ausflug in die “Unterwelt”.



Barbarossahöhle
Die Barbarossahöhle im Kyffhäusergebirge ist eine der beeindruckendsten ihrer Art. Eine kaum zu übertreffende Vielfalt an Gesteinsformationen und -schichtungen, gepaart mit einer packenden Geschichte, ließ die Höhle zu einem Besuchermagneten werden. Für die geologisch Interessierten: die Barbarossahöhle ist eine Anhydrithöhle, und zwar eine der einzigartigsten Europas, so dass sie bereits im Jahre 1977 den Schutz eines Naturdenkmales erhielt. Sie zeichnet sich durch die grossen Gipslappen aus, die an vielen Stellen von der Wand hängen und die entstehen, wenn der Anhydrit durch die hohe Luftfeuchtigkeit mit Wasser gesättigt wird und sich in Gips wandelt. Diese Gipslappen lassen an der Decke der Höhle bizarre Formen entstehen und erinnern an zum Trockenen aufgehängte Felle. Neben den zahlreichen anderen sichtbaren Gesteinsschichtungen bezaubern die unterirdischen Seen der Höhle mit ihrer blaugrünen Färbung und den auf der Wasseroberfläche gespiegelten Höhlenwänden.

Die Goetz-Höhle
Wie so oft wurde auch die Goetz-Höhle eher durch Zufall entdeckt. Als der Meininger Kaufmann Arbeiten in seinem Berggarten durchführte, entdeckte er eine Felsspalte, die ihn bei näherer Untersuchung in eine breite Felskluft führte, in der er Überreste tierischer und menschlicher Anwesenheit fand. Im Laufe der Jahre fand die Höhle ein breiteres Interesse bei Geologen, Besuchern und Schulklassen. Kennzeichnend sind die vielen Kluften und Spalten, manche davon bis zu 50 Meter hoch, was diese Höhle in Europa einzigartig macht. Sie steht als Natur- und Bodendenkmal unter Schutz.

Altensteiner Höhle
Die Altensteiner Höhle besitzt eine umfangreiche und gut dokumentierte Entdeckungsgeschichte. Sie ist die erste Höhle in Thüringen, die Besuchern zugänglich gemacht wurde, und besteht aus dermaßen ausladenden Gewölben, dass darin auch Theater- und Musikveranstaltungen stattfinden. Bisher wurde etwa 2 Kilometer begehbare Höhlenwege erschlossen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Geographie ...

weitere Geographie ...

Thüringen geographisch Auf dieser Seite können Sie sich über die Geographie Thüringens informieren. Flüsse, Gebirge, Klima Thüringens ... {w486} Aber auch über die Thüringer Höhlen können Sie ...
Thüringens Verkehrsanbindung

Thüringens Verkehrsanbindung

Thüringens Verkehrsanbindung Thüringens zentrale Lage in Deutschland und Europa macht es zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Die Autobahnen, die das Land von Ost nach West und von Norden nach ...
Thüringen Urlaub